parallel



parallel
links: Arbeiten von Dieter Hammer, rechts: parallel XV+XVI


parallel
parallel XV
Aquatinta und Linolschnitt auf BFK Rives, 78,5 x 58,5 cm, 2022; Ex. 6 + éa


parallel
parallel XVI
Collage, Pastell und Gouache auf BFK Rives, 78,5 x 58,5 cm, 2022


parallel
parallel XII
Collage, Pastel, Gouache on BFK Rives, 60,5 x 39,5 cm, 2021


parallel
parallel V
Aquatinta, Carborundum, Linolschnitt auf BFK Rives, 51,5 x 37,5 cm, 2021; Ex. 6 + éa


parallel
parallel VI
Aquatinta, Carborundum, Linolschnitt auf BFK Rives, 51,5 x 37,5 cm, 2021; Ex. 6 + éa






Bei der aktuellen Serie von Drucken und Collagen mit dem Titel „parallel“ sind farbige Gegensatzpaare der Ausgangspunkt meiner Untersuchung. Qualitätskontraste und Kalt-Warm-Verhältnisse stehen dabei im Mittelpunkt. Wenige Formen werden entlang eines Gitters gereiht, ein vollständiger Rapport dennoch gemieden. Innerhalb des Bildraums gibt es Leerstellen, unbearbeitete weiße Bereiche des Blatts, die als Linien das Motiv durchkreuzen. Diese Linien verlaufen parallel zur Bildkante und haben dieselbe Breite und denselben Farbton wie der Rahmen. Zwischen beiden Linien, die auf dem Blatt und jene der Rahmenleiste besteht eine Analogie, die beim Betrachten den fließenden Übergang vom Bildraum zum realen Raum ermöglicht. Somit entsteht eine Einheit aus Motiv, Blatt und Rahmen, ein eigenständiger Bildkörper.

Pedro Boese, Berlin 2021